Konservierende Zahnheilkunde

Ein kranker Zahn muss nicht in jedem Fall ersetzt werden. Mithilfe konservierender Maßnahmen sind wir in den meisten Fällen in der Lage, angegriffene Zähne zu erhalten – zum Beispiel dann, wenn eine Erkrankung der Zahnwurzel (Endodontologie), des Zahnfleisches (Parodontologie) oder durch Karies vorliegt. Durch Karies verursachte Löcher werden von unseren Mitarbeitern beispielsweise durch körperverträgliche Keramik-Inlays gefüllt, die aufgrund ihrer Zahnfarbe nicht als solche zu erkennen sind. Auch bieten wir Ihnen umfassende prophylaktische Maßnahmen an. Auf diese Weise lässt sich nicht nur verhindern, dass gesunde Zähne erkranken oder dass konservierte Zähne „rückfällig“ werden.